Nach oben

Rider Waite Tarot

Kartenlegerin Dara: Rider Waite Tarot


Rider Waite Tarot: Foto: © Darla Hallmark / shutterstock / #714624421
Foto: © Darla Hallmark / shutterstock / #714624421

Schon immer nutzen die Menschen die ihnen gebotenen Möglichkeiten, um ein Gefühl für die Zukunft zu bekommen oder bei der Bewältigung der verschiedenen Lebensthemen Unterstützung zu erfahren. So war ein Blick in die Karten mehr als nur ein Zeitvertreib oder Unterhaltung auf Jahrmärkten. Von den Botschaften wurden sich Antworten oder Hinweise erhofft, die auf dem weiteren Weg dienlich sein würden. Und auch heute noch erfreut sich das Kartenlegen ziemlicher Beliebtheit, wenn Ängste, Unsicherheiten oder zu treffende Entscheidungen einem auf der Seele liegen. Unzählige Kartendecks stehen zur Befragung zur Auswahl. Zu den populären und beliebten Decks beziehungsweise Wahrsagekarten gehört unter anderem auch das Rider-Waite Tarot.

Rund um das Rider-Waite Tarot

Es wird davon ausgegangen, dass das Kartenlegen beziehungsweise die Arbeit mit Wahrsagekarten auf herkömmlichen Spielkarten basiert. Im weiteren Verlauf gab es viele Menschen, die sich ernsthaft mit dem Tarot beschäftigten. Neben Lévi und Oswald lässt sich hier auch Arthur Edward Waite, ein englischer Okkultist finden, der dem Tarotkartendeck seinen Namen gab. Die angloamerikanische Künstlerin und Autorin Pamela Colman Smith entwarf die Bilder des Decks. Auch sie war wie Waite, Lévi und Oswald Mitglied im "Hermetic Order of the Golden Dawn". Der Verlag "Rider Company" druckte das neu entworfene Kartendeck. Der Name war gefunden.

Beim Rider-Waite Tarot wird die Illustration der Kleinen Arkana als grundlegende Neuerung gesehen. Hier sind symbolisch - allegorische Szenen dargestellt. Des Weiteren wurden die Zuordnungen von Münzen (Pentakel im Rider-Waite Deck)und Schwertern vertauscht. Aber auch die Gestaltung der Karten durch Pamela Colman Smith heben sich von anderen Tarotdecks wie dem Marseille Tarot oder dem Crowley Tarot ab. Die Bebilderung ist ansprechend, farbenfroh und stark vom Jugendstil geprägt.

Diese "Neu-Illustration" sorgt wohl nicht zuletzt für die Beliebtheit und Popularität des Kartendecks, auch noch in der heutigen Zeit. Ist die Nutzung als Wahrsagekarten doch auf eine gewisse Art und Weise erleichtert worden.

Aufbau des Kartendecks

Auch das Rider-Waite Tarot setzt sich aus der Großen und der Kleinen Arkana zusammen.

- Großes Arkana: Jede Karte der Großen Arkana hat eine eigene Geschichte zu erzählen. Zudem steht jede Karte für ein Sternzeichen oder einen Planeten. Die Karten sind von 0 bis 21 durchnummeriert. Auch wenn die Bedeutung jeder Karte eindeutig vorgegeben ist, sind sich die Experten bei einigen Karten uneinig. Hierbei handelt es sich um die Karten Narr, Tod und Turm. Man sollte allerdings nicht vergessen, dass jedes Ende auch einen Anfang beinhaltet. Daher muss die erste Intension, dass es sich um eine negative Karte handelt, nicht zwangsweise zutreffen. Denn jede Medaille hat zwei Seiten. So auch die Karten. Der Gesamtzusammenhang gibt Aufschluss darüber.

- Kleine Arkana: Diese setzt sich aus 4 mal 14 Karten zusammen. Es handelt sich um die Symbole "Schwerter", "Kelche", "Münzen (Pentakel)" und "Stäbe". Die Karten tragen die Nummern 1 bis 10. Die Bilder sind den Nummern und den Symbolen angepasst. Zudem lässt sich die Bedeutung der Karte aus dem entsprechenden Bild erahnen. Jede Karte wird einem bestimmten Typ zugeordnet.

Wofür kann das Rider Waite Tarot genutzt werden?

Aufgrund seiner Komplexität wird das Rider-Waite Tarot gerne bei wichtigen Entscheidungen befragt, aber auch, wenn es um neue Sichtweisen geht oder ein bestimmter Aspekt näher betrachtet werden soll. Dank verschiedener Legesysteme, wie  beispielsweise das Auslegen von Drei Karten, das Kleine Kreuz mit vier Karten oder das Keltische Kreuz mit zehn Karten, können grundsätzlich verschiedene Alltags- und Lebensthemen sowie auch Zeiträume angesprochen werden.

Die Botschaften dieser Wahrsagekarten sind genauso wie bei anderen Decks nur als Tendenzen zu sehen, wie sich eine Situation auf die Zukunft ausgerichtet entwickeln kann. Denn unsere Entscheidungen und Taten sind es, die das letztendliche Ergebnis bestimmen. Manchmal kann ein Blick in die Karten helfen, um Perspektiven, Potentiale oder Alternativen zu erkennen und so Unterstützung zu erfahren, um aktiv zu werden.


© Zukunftsblick Ltd.




Rechtliche Hinweise


Kartenlegerin Dara

Tarotkarten zeigen das Leben in Bilder und können Hilfestellung für wichtige Entscheidungsfragen oder Zukunftsfragen sein.

Hier mehr über Dara erfahren


Hotlines
0901 900 228
(sFr. 2.99/Min.)
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 420 208
(€ 2.17/Min.)
Alle Netze
901 282 78
(€ 2.00/Min.)
Alle Netze
0900 310 2039
(€ 2.39/Min.)
Alle Netze

Gratis-Dienste

Unsere kostenlosen Online-Tools:

Besuchen Sie unsere Hauptseite: www.zukunftsblick.ch

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK